• Facebook - Black Circle
  • Twitter - Black Circle
  • Instagram - Black Circle
  • Pinterest - Black Circle

© 2015 - Château de Chantegrive - 33720 Podensac

 

L'abus d'alcool est dangereux pour la santé. A consommer avec modération.

DAS WEINGUT

Lieben Sie auch schöne Geschichten?  - voila -  hier ist eine: Es begann alles 1966 und mit Briefmarken. Henri & Francoise Leveque entschlossen sich etwas Neues in ihrem Leben zu machen.  Sie verkauften ihre wertvolle Briefmarkensammlung und erfüllten sich ihren großen Traum. Sie erwarben von dem Erlös zwei Hektar Weinfelder im Graves. Henri & Francoise widmeten sich von Anfang an mit aller Kraft und viel Leidenschaft ihrer Idee. Sie bildeten, wie man in Frankreich so schön sagt,  „un duo de choc“ – gemeinsam ein unschlagbares Duo. Und sie erreichten ihr Ziel: Sie pflanzten und ernteten ihren ersten, eigenen Wein…

In den folgenden Jahren wurde Chateau Chantegrive immer größer. Es wurde zudem viel in neue, moderne Technik investiert. Die Erfolgsgeschichte von Henri & Francoise ist bis heute Ansporn und ein Slogan für alle: „Chantegrive ist die Arbeit eines ganzen Lebens, und ein Traum, der immer weiter geht !“

Heute, 50 Jahre später und 96 Hektar größer hat eine neue Generation die Leitung von Chateau Chantegrive übernommen. Marie-Helene Leveque arbeitet heute mit der gleichen Passion wie einst ihre Eltern. Unterstützt wird sie von ihrer Mutter sowie ihren Brüdern und Schwestern. 

 

Die Appellation Graves ist einzigartig in ganz Frankreich: Ihr Name ist ihr Boden. Graves liegt auf der linken Seite des Flusses La Garonne. Die Weingüter sind im Westen durch die Wälder „des Landes“ eingerahmt. Sie  bieten Schutz vor der zum Teil recht rauen und stürmischen Witterung des Atlantiks. Im Osten sorgt die La Garonne für ausreichend Feuchtigkeit.

Mit der Schmelze nach der Eiszeit entstand das Gebiet Les Graves. Gewaltige Erdmassen, Steine und Geröll aus den Pyrenäen wurden hier über die La Garonne angeschwemmt. Im Laufe der Zeit bildeten sich daraus entlang des Flusses riesige Terrassen, auf denen sich eine Mischung aus Kies, Steinen, Sand und Schlamm über die Urschicht aus Lehm und Kalkstein ablagerte. Durch das sanfte Gefälle der Erdoberfläche entstand somit eine Art natürliche Drainage Richtung La Garonne. Kein anderer Boden in Frankreich hat ähnlich vielfältige Strukturen wie der in der Appellation Les Graves.

Der grobe Kies im Boden trägt wesentlich zur Reife der Trauben bei. Tagsüber speicherte er die Hitze und  nachts gibt er die Wärme wieder ab und verteilt sie gleichmäßig. Die Weinfelder von Chateau Chantegrive sind alle in Süd/Südwest-Richtung angelegt und haben somit optimale Wachstums- und Reifebedingungen.

 

 

GRAVES UND LA GARONNE

EIN BESONDERES TERROIR

Um die bestmögliche Qualität zu finden versucht Chantegrive einige einfache Grundregeln der Natur und eigene Ideen zu verbinden. Zum einen ist da der Respekt gegenüber dem Boden. Das bedeutet eine ausgewogene Bepflanzung mit Reben. Zum anderen wird die Produktion streng kontrolliert. Nur so wird man dem Terroir auf Dauer gerecht.

Auf eine optimale Bodenbeschaffenheit wird hier besonders großen Wert gelegt.  Keine Weinparzelle gleicht hier der anderen. Jedes Weinfeld hat seine eigene Bodenstruktur. Jeder Quadratmeter wird ständig genauestens analysiert und kontrolliert. Und wenn nötig werden Mängel umgehend ausgeglichen. Bei  160 Parzellen bedeutet das auf Chateau Chantegrive jede Menge Arbeit. Aber nur so wird ein optimaler Ertrag erreicht, und der ist letztlich die Grundlage für einen hervorragenden Wein.

DAS WEINGUT

Seit 2006 arbeitet die Familie Leveque eng mit M. Hubert de Boüard zusammen. Er ist nicht nur einer der weltweit besten Oenologen sondern auch Besitzers des berühmten Chateau Angelus in Saint-Emilion. Sein Wissen und seinen Erfahrung haben Chateau Chantegrive in den letzten 10 Jahren entscheidend mitgeprägt und dem Weingut neue, wichtige Impulse gegeben.

Gemeinsam haben wir uns ein hohes Ziel gesetzt, die Qualität der Chantegrive-Weine noch weiter zu verbessern. Dies bleibt Jahrgang für Jahrgang eine ständige Herausforderung.

 

QUALITÄT  

EINE EWIGE HERAUSFORDERUNG

LE RESPECT DE L'ENVIRONNEMENT

Auf Chateau Chantegrive hat schon immer der Schutz von Natur und Umwelt eine wichtige Rolle gespielt. Wir haben nicht nur den festen Willen dazu, sondern leisten einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz. So haben wir uns zu einer limitierten und zugleich umweltschonende Produktion entschlossen. Im Juli 2015  erhielt Chateau Chantegrive das Zertifikat ISO 14001. Dieses Zertifikat legt weltweit internationale Umweltmanagement-Normen als anerkannte Anforderungen fest. Auf Chateau Chantegrive ist der Respekt vor der Umwelt oberstes Gebot.

Einige Eckdaten:

2014: Aussaat von Blumen auf Brachland. Dadurch haben ruhende Parzellen natürliche Möglichkeiten der Regeneration.

2010: Antrag für das Programm SME (Umwelt-Managementsystem Frankreich) um die Normen für ISO 14001 erreichen.

2009: Bau von gesonderten Abwasserleitungen und einer Waschanlage für landwirtschaftliche Maschinen und Geräte. Das Phytobac-System bereitet durch Pflanzenschutzmitteln verunreinigtes Wasser wieder auf, so dass es umweltschonend dem natürlichen Wasserkreislauf wieder zugeführt werden kann.

2007: Bau einer Wasseraufbereitungsanlage mit entsprechenden Abwassertanks.

Das Team Chantegrive hat alle entsprechenden Auflagen erfüllt.

presque au complet

LA TEAM CHANTEGRIVE